Kommunalwahl 2008: Die Kandidatinnen und Kandidaten

Platz 1: Karl Synek

Platz 1: Karl Synek

Platz 1: Karl Synek

Dipl. Finanzwirt (FH) und Stadtrat
„Sie als Bürgerin oder Bürger Passaus wollen auch nichts anderes als wir Grünen. Es soll Ihnen gut gehen, aber auch noch Ihren Kindern und Enkelkindern und es soll gerecht zugehen. Nach diesem Grundsatz mache ich Kommunalpolitik in Passau.“

Platz 2: Erika Träger

Platz 2: Erika Träger

Platz 2: Erika Träger

Sozialpädagogin (Pro Familia) und Stadträtin

„Für mehr Ehrlichkeit und Offenheit in der Politik.“

Für mich stehen der Mensch und die Umwelt im Mittelpunkt. Dazu gehört an erster Stelle wieder mehr Bürgerbeteiligung. Die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Passau sollen in das kommunale Geschehen wieder mehr eingebunden statt ausgegrenzt werden. Meine Vorstellung von Demokratie ist, mit dem Bürger entscheiden, nicht über seinen Kopf hinweg.Ich strebe ein Konzept für seniorengerechtes Wohnen an, so dass alte und kranke Menschen möglichst lange in ihrer Wohnung und vertauten Umgebung bleiben können.Ausbau des ÖPNV-Netzes und keine Streichung von Buslinien. Nur wenn das Busangebot attraktiv ist, wird es angenommen. Radwege ausbauen, Verkehrsverbund mit dem Umland. Nutzung der bestehenden Schienenwege und der vorhandenen Flüsse.

Platz 3: Boris Burkert

Platz 3: Boris Burkert

Platz 3: Boris Burkert

Software-Entwickler und Filmvorführer im Scharfrichterkino Vorsitzender Grüne Passau, engagiertes Mitglied im „FORUM PASSAU“, Vorstand im „Förderverein Ilztalbahn“
„… intelligente Verkehrskonzepte braucht die Stadt!“

Seit über 20 Jahren engagiere ich mich politisch und gesellschaftlich für diese Stadt, das möchte ich wieder als Stadtrat für alle Bürgerinnen und Bürger tun.Meine Schwerpunkte für die kommende Periode: ein besseres Debattenklima im Stadtrat, konstruktives Zusammenarbeiten mit der Verwaltung und Einbindung der Bürger in die Entscheidungen den Schutz der WGP-Mieter vor Ausverkauf und hohen Nebenkosten einen zeitgemäßen und modernen Internetauftritt der Stadt Passau ein intelligentes, zukunftsfestes und umfassendes Verkehrskonzept für Passau und die Region“

Platz 4: Andrea Zaretsky

Platz 4: Andrea Zaretsky

Platz 4: Andrea Zaretsky

Einzelhändlerin (Glanz und Gloria), 34 Jahre gebürtige Passauerin, verheiratet, Schmuck-Designerin,Tierschützerin
„… handeln für den Handel.“

Meine Vorstellungen für den Passauer Stadtrat sind: Den Einzelhandel stärken gewachsene Strukturen erhalten architektonisch verträglich bauen – stoppt die Bausünden in Passau ehrliche, bürgernahe Politik betreiben – Passau im Interesse des Bürgers vertreten grüne Oasen schaffen, statt eine Betonwüste immer mehr und mehr ausbauen das Ohr mal wieder am Bürger haben, statt wegzuhören

Platz 5: Stephan Bauer

Platz 5: Stephan Bauer

Platz 5: Stephan Bauer

Stephan BauerEinzelhändler (back to back), 30 Jahre
„Passaus Jugend braucht Platz und Plätze!“

Ich setze mich für nachhaltige Jugendpolitik ein. Unsere Jugend muß in ihrer Entwicklung gefördert werden. Ich fordere ein Jugendkulturhaus im Zentrum, bessere Sportmöglichkeiten (Bolzplätze) und Jugendtreffs in allen Stadtteilen. Der Jugendbeirat soll die Jugend wieder in die Stadtpolitik einbinden.Ich möchte den Handelsstandort stärken und setze mich für die Belange der Gewerbetreibenden ein. Zudem für einen funktionierenden ÖPNV und für Umweltschutz.

Platz 6: Stefanie Wehner

Platz 6: Stefanie Wehner

Platz 6: Stefanie Wehner

Dipl. Geographin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 30 Jahre
„… Passaus Potentiale ausbauen statt verbauen.“

Bevor ich meine Promotion an der Universität Passau zum Thema „Nachhaltige ländliche Entwicklung in China“ begonnen habe, war ich in einem Beratungsbüro für Stadt- und Regionalentwicklung tätig. Dieser berufliche Hintergrund und mein politisches Interesse bedingen und ergänzen sich gegenseitig.Ein (er-)lebenswertes Passau für Bewohner und Besucher liegt mir sehr am Herzen. Als Kandidatin setze ich mich dafür ein, dass die Stadt Passau selbstbewusst ihre Potentiale nutzt und weiterentwickelt und nicht mit schnelllebigen Konzepten und massiven Bauvorhaben den ureigenen Charme der Stadt bedroht. Nach meinerÜberzeugung gilt es, sorgsamer mit dem Stadtbild, der Kulturszene, den Bildungseinrichtungen und dem Landschaftsbild umzugehen.

Platz 7: Dominik Dodi Renner

Platz 7: Dominik Dodi Renner

Platz 7: Dominik „Dodi“ Renner

Dipl. Kulturwirt und Hobbymusiker (jive)
„… Jugend, Pop-Kultur und Bildung!“

Obwohl ich schon 30 bin und auch so aussehe, sind es noch immer gefühlte 18. Wenn die Jugend keinen Platz hat, laut, verrückt, subversiv und sie selbst zu sein, kann etwas nicht stimmen, denn wir waren alle mal so (und wären es immer noch, wenn wir nicht jedes Lebensjahr mehr mit dem Strom schwimmen müssten).Jugendheime, Skaterampen, Jugendbands und gute Schulen sind genauso Kultur wie Theater, Konzerte und Abendempfänge – und so sollte man sie auch behandeln. Gleiches Recht für alle. Ein Passau, welches nicht auch in seine menschliche Zukunft investiert, hat keine! Ich bin bereit, etwas dafür zu tun, wenn ihr es seid!

Platz 8: Maria Anneser

Platz 8: Maria Anneser

Platz 8: Maria Anneser

Studentin und Kreisvorsitzende, 23 Jahre
„… bessere Bildung – Maria hilft!“

Man bekommt oft zu hören, Studenten würden sich nicht genug mit der Stadt und ihren Bewohnern identifizieren. Das trifft bei mir sicher nicht zu. Passau ist in den letzten Jahren zu meinem Lebensmittelpunkt geworden. Mir hat Passau viel gegeben und nun ist es an der Zeit für mich, etwas für meine Stadt zu tun.Studenten sind wichtiger Bestandteil des Passauer Lebens. Im Moment studieren bei uns 8500 Studenten. Es ist wichtig, dass sie auf kommunalpolitischer Ebene, im Stadtrat, vertreten sind. Ich stehe für studentische Themen wie Fahrradwege, Schaffung von studentischem Wohnraum, Kinderbetreuung etc.. Für ein verständnisvolles Miteinander von Bürgern und Studenten zum Wohle aller Passauer setze ich mich ein.

Platz 9: Christa Hartl

Platz 9: Christa Hartl

Platz 9: Christa Hartl

Kustodin der Stadt Passau
„Ich setze mich für ein Leben mit der Natur ein, für eine intakte Umgebung und Umwelt. Unseren Kindern zuliebe!! Wir müssen über den Tag hinaus denken. Ich werde auch – als gebürtige Passauerin – gegen eine Verschandelung unserer Stadt kämpfen, denn Passaus historische Substanz ist Passaus Kapital für die Zukunft. Fortschritt mit Augenmaß!“

Platz 10: Carola Schanzer

Platz 10: Carola Schanzer

Platz 10: Carola Schanzer

Pädagogin, 30 Jahre

Platz 11: Bernhard Riederer

Platz 11: Bernhard Riederer

Platz 11: Bernhard Riederer

Einzelhandelskaufmann (Bernhard´s Corner Shop)

„Ich fordere mehr Plätze für Jugendliche zum Ratschen und Abhängen – ohne dass Anwohner dadurch gestört werden.“

Platz 12: Günter Schauberger

Platz 12: Günter Schauberger

Platz 12: Günter Schauberger

Buchbindermeister

„Wir brauchen eine sichere Energieversorgung in der Zukunft. Deshalb volle Kraft für Solarenergie und Biomasse.“

Platz 13: Thea Schmuck

Platz 13: Thea Schmuck

Platz 13: Thea Schmuck

Krankenschwester

„Mehr Engagement für Natur und Mensch, ein paar Platanen und Sitzbänke im Klostergarten
sind ungenügend.“

Platz 14: Bernd Sluka

Platz 14: Bernd Sluka

Platz 14: Bernd Sluka

Fach- und Berufsoberschullehrer und Vorsitzender des VCD Bayern, 46 Jahre

„Ich stehe für bessere Bahnanbindungen,
für mehr und bezahlbaren öffentlichen Verkehr, mehr Fahrräder, mehr Fußgänger, weniger Luftverschmutzung, weniger Lärm, mehr Lebensqualität.
Für ein besseres Klima in Passau brauchen wir einen menschenfreundlichen Verkehr.“

"Gastronomie ist Kultur. Und Kultur ist

Platz 15: Annette Piwowarsky

Platz 15: Annette Piwowarsky

Unternehmerin, Inhaberin „Goldenes Schiff“, 44 Jahre
„Gastronomie ist Kultur. Und Kultur ist auch eine Aufgabe der Stadt. Die Nähe zur österreichischen Gastronomiekultur bietet Perspektiven, die nicht im Sande verlaufen sollten.“

Platz 16: Andreas Herrmann

Platz 16: Andreas Herrmann

Platz 16: Andreas Herrmann

Rechtsanwalt, 49 Jahre

Platz 17: Johanna Köppl

Platz 17: Johanna Köppl

Platz 17: Johanna Köppl

Hebamme
„Unterstützung für kulturelle Veranstaltungen in Passau. Ein offenes Ohr für die Belange von Familien.“

Platz 18: Walter "Ogo" Günther

Platz 18: Walter "Ogo" Günther

Platz 18: Walter „Ogo“ Günther

Konzertdienstleister, 41 Jahre
„Bring die kleinen Dinge in Ordnung, und die großen folgen ganz von selbst, denn Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen!“

Platz 19: Angelika Wörl

Platz 19: Angelika Wörl

Platz 19: Angelika Wörl

Ausbildungsleiterin, 41 Jahre
„Ich trete für die Ausweitung der Tempo-30-Zonen ein – für weniger Abgase, weniger Lärm und für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.“

Platz 20: Dominik Hammer jun.

Platz 20: Dominik Hammer jun.

Platz 20: Dominik Hammer jun.

Student der Staatswissenschaften, 23 Jahre
„Ich möchte meinen Beitrag zu einer Gesellschaft leisten, in der die Menschen ohne Angst verschieden sein können. Dies setzt den Erhalt und Ausbau demokratischer Rechte und Werte voraus.“

Platz 21: Lois Jurkowitsch

Platz 21: Lois Jurkowitsch

Platz 21: Lois Jurkowitsch

Künstler
„Politik muss Teil der Kultur sein und nicht umgekehrt.“

Platz 22: Sepp Sommer

Platz 22: Sepp Sommer

Platz 22: Sepp Sommer

Rentner
„Ich stehe zu unserem Passauer Westen. Verbesserung des ÖPNV auch an Sonn- und Feiertagen. Für einen Jugendtreff im Passauer Westen. Verbesserung der Pflege in Seniorenheimen.“

Platz 23: Dr. Hannelore Gotzler

Platz 23: Dr. Hannelore Gotzler

Platz 23: Dr. Hannelore Gotzler

Gymnasiallehrerin
„Nur mit Intelligenz und Fantasie können wir unsere jungen Leute wieder an die Natur heranführen.“

Platz 24: Kurt Lerach

Platz 24: Kurt Lerach

Platz 24: Kurt Lerach

Betriebswirt und Rentner, 63 Jahre
„Diese Welt muss grün bleiben, wir alle sind dafür verantwortlich.“

Platz 25: Susanne Kayko

Platz 25: Susanne Kayko

Platz 25: Susanne Kayko

Waldkindergärtnerin, 42 Jahre
„Mehr Unterstützung für die Artenvielfalt – kulturell, sozial, ökonomisch, ökologisch – für ein buntes Passau“

Platz 26: Snjezana Matic

Platz 26: Snjezana Matic

Platz 26: Snjezana Matic

Pädagogin M.A. (Univ.)
Diplom-Sozialpädagogin (FH), 29 Jahre

„Erkennungs- und Anerkennungsstrukturen für Alle… Passaus Bedürfnisse sehen, verstehen, erkennen und anerkennen …“

Platz 27: Margarete Brecheisen

Platz 27: Margarete Brecheisen

Platz 27: Margarete Brecheisen

freischaffende Künstlerin, 48 Jahre
„Ich bin für die Förderung einer lebendigen Kunst- und Kulturszene in der Passauer Altstadt.“

Platz 28: Isolde Pontz

Platz 28: Isolde Pontz

Platz 28: Isolde Pontz

Kinderkrankenschwester, 46 Jahre
„Mehr Anstrengungen für ein familien- und kinderfreundliches Passau.“

Platz 29: Christian Dadlhuber

Platz 29: Christian Dadlhuber

Platz 29: Christian Dadlhuber

IT-Designer, Künstler, 40 Jahre

 

Platz 30:

Platz 30:

Platz 30:

 

 

Platz 31: Sylvia Anetsberger

Platz 31: Sylvia Anetsberger

Platz 31: Sylvia Anetsberger

Dipl. Sozialpädagogin

Platz 32: Petra Neumeier

Platz 32: Petra Neumeier

Platz 32: Petra Neumeier

Friseurmeisterin

 

Platz 33: Erika Wimmer

Platz 33: Erika Wimmer

Platz 33: Erika Wimmer

Krankenschwester und Studentin
„Jugendhilfe statt Security.“

Platz 34: Irmgard Miller

Platz 34: Irmgard Miller

Platz 34: Irmgard Miller

Lehrerin
„Herr Zankl, was haben sie nur aus unserer schönen Stadt gemacht !!“

Platz 35: Andreas Hoenle

Platz 35: Andreas Hoenle

Platz 35: Andreas Hoenle

Selbständiger Kaufmann (Terra)
„Höchste Zeit Farbe zu bekennen – deshalb engagiere ich mich bei den Grünen.“

Platz 36: Eva Barstorfer

Platz 36: Eva Barstorfer

Platz 36: Eva Barstorfer

Erzieherin, 45 Jahre
„Wir brauchen mehr Personal für die Kinder und Jugendbetreuung in der Stadt.“

Platz 37: Marianne Schwägerl

Platz 37: Marianne Schwägerl

Platz 37: Marianne Schwägerl

Geschäftsfrau, Inhaberin „Kolibri“-Laden, 52 Jahre
„Für eine Politik in Passau unter Berücksichtigung ökologischer, sozialer und ethischer Grundsätze.“

Platz 38: Ulrich Müller

Platz 38: Ulrich Müller

Platz 38: Ulrich Müller

Lehrer, 60 Jahre
„Wir brauchen in Passau zeitgerechte Einrichtungen für ein lebenslanges lernen.“

Platz 39: Sabine Schwarzberg

Platz 39: Sabine Schwarzberg

Platz 39: Sabine Schwarzberg

Rechtsanwaltsfachangestellte und Dolmetscherin

 

Platz 40: Alois Zechmann

Platz 40: Alois Zechmann

Platz 40: Alois Zechmann

Umweltpädagoge, 54 Jahre

 

Platz 41: Eva Kammermayer

Platz 41: Eva Kammermayer

Platz 41: Eva Kammermayer

Fotografin, Dipl. Betriebswirtin

 

Platz 42: Heidi Arenz

Platz 42: Heidi Arenz

Platz 42: Heidi Arenz

Arzthelferin und Gastronomin (Kreuzweis)
„Grün ist immer noch die Hoffnung auf bessere Zeiten.“

Platz 43: Melanie Arenz

Platz 43: Melanie Arenz

Platz 43: Melanie Arenz

Schülerin, 21 Jahre
„Junge Ideen für ein besseres Passau.“

Platz 44: Rainer Barth

Platz 44: Rainer Barth

Platz 44: Rainer Barth

IT-Hausmeister, 44 Jahre

 

Photos: Gregor Killing, Eva Kammermayer [1, 2, 41], privat[4, 10, 31, 36, 40]

Verwandte Artikel