„Gewissermaßen bin ich unnormal“

Grünen-Kandidat Matthias Weigl (19) im da Hog’n-Interview

Ein Musterbeispiel dafür, dass sich politisches Interesse und jugendliches Alter nicht grundsätzlich ausschließen, ist Matthias Weigl aus Passau. Der 19-Jährige ist Spitzenkandidat der Grünen im Stimmkreis Passau-Ost und somit einer der jüngsten überhaupt, die am 14. Oktober ein direktes Mandat für den bayerischen Landtag anstreben. „Bisher war ich nur in der Schule, Beruf habe ich noch keinen“, gibt der junge Mann unumwunden und auf offene Art und Weise zu.

Mit dieser Frische und Unbekümmertheit beantwortet der Grünen-Kreisvorsitzende Passau-Stadt auch die Fragen im Rahmen des Interviews mit dem Onlinemagazin da Hog’n. Dabei geht der baldige Student der Staatswissenschaften auf seine Chancen bei der Landtagsabstimmung ein, blickt auf das veränderte Image seiner Partei und spricht über den aktuellen Rechtsruck innerhalb der Gesellschaft.

Das ganze Interview auf da Hog’n »

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.