Stadtbildsatzung – zwischen Denkmalschutz, Baukultur und Lebensraum

Freitag, 4. Juni 2021, 19:00 UhrBis 04.06.2021 20:30 Uhr
Liebe Mitglieder und Interessierte!
Am Freitag, den 04. Juni, lädt der KV Passau-Stadt zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema:
Chancen und Grenzen einer Stadtbildsatzung – Dreiklang zwischen Denkmalschutz, Baukultur und Lebensraum.
Seit 1986 sorgt die Passauer Stadtbildsatzung für Orientierung und gewährleistet „eine behutsame Weiterentwicklung unseres Stadtensembles“, wie es in ihrem Vorwort heißt. Gemeinsame Leitprinzipien verhindern Auswüchse und helfen, das Stadtbild zu bewahren.
Nun rufen Stimmen nach Erneuerung mit Fokus u.a. auf Dachnutzung und Genehmigung von Aufzügen, andere hingegen sehen das Gesamtkunstwerk Passau in Gefahr.
Brauchen wir überhaupt eine neue Stadtbildsatzung, und wenn ja, wozu? Welche Chancen, aber auch welche Grenzen gilt es in diesem Zusammenhang zu erkennen?
Das Thema beschäftigt die Gemüter über die Stadtgrenzen hinaus, wie Berichte etwa im Bayerischen Rundfunk und in der Süddeutschen Zeitung zeigen.
Darüber wollen wir mit Euch und folgenden Gästen diskutieren: Peter Koller (Vorsitzender des architekturforums passau), Friedrich Brunner (FORUM PASSAU), Stefanie Auer (Bundestagskandidatin und Fraktionsvorsitzende der Grünen im Passauer Stadtrat) und nicht zuletzt Dr. Sabine Weigand, MdL und denkmalschutzpolitische Sprecherin der Grünen.
Es moderiert Dr. Stefanie Wehner, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Mitglied des Ausschusses Bauen und Liegenschaften im Stadtrat.
In der Hoffnung, dass dies eine unserer letzten Online-Veranstaltungen werden könnte, und dass wir bald wieder zu geschätzten Präsenzformaten übergehen können, laden wir Euch sehr herzlich ein, mit unseren Experten online zu diskutieren.
Hier der Link zur Veranstaltung:
Meeting-ID: 818 9354 4916
Kenncode: 159704
Wir freuen uns auf Euch!

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen