Lesung von Regina Gottschalk: Auf Nachrichten warten

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 20:00 UhrBis 07.12.2016 22:00 Uhr KaffeeWerk, Kirchenplatz 3, PassauVeranstaltet von: Bündnis 90/Die Grünen

Erhalten gebliebene Briefe sind der Ausgangspunkt der Recherchen von Regina Gottschalk, anhand derer sie das Schicksal einer jüdischen Familie aus dem Böhmerwald in den Jahren der nationalsozialistischen Verfolgung nachzeichnet.
In einem Dorf im Böhmerwald lebt die Familie Getreuer mit 4 Kindern als einzige jüdische Familie. Durch das Münchner Abkommen 1938 fällt ihre Heimat an das Deutsche Reich und die Familie wird zur Flucht ins vermeintlich sichere Prag gezwungen. Den erwachsenen Kindern gelingt es in die USA zu emigrieren, die Eltern sollen später nachkommen. Mittels Briefen versucht die auseinandergerissene Familie den Zusammenhalt zu bewahren. Das Warten auf eine Nachricht bestimmt von nun an das Leben. Schließlich werden die Eltern und fast alle anderen in Hitlers Machtbereich zurückgelassenen Angehörigen deportiert und ermordet.
Regina Gottschalk wird an diesem Abend aus Ihrem im Lichtung Verlag erschienen Buch „Auf Nachricht warten“ lesen, in dem sie die Familiengeschichte der Getreuers nachzeichnet.
Der Eintritt ist frei.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen