Grüne Paddelboot-Tour auf der freifließenden Donau

Sonntag, 8. Juli 2018, 12:00 UhrBis 08.07.2018 18:00 Uhr

Seit Jahrzehnten haben wir mit den Menschen vor Ort ein gemeinsames Ziel: den Erhalt der frei fließenden Donau zwischen Straubing und Vilshofen. Der kulturelle und ökologische Wert der niederbayerischen Donau muss angemessen gewürdigt und geschützt werden. Wie von vielen Experten und dem Bayerischen Heimattag befürwortet, wäre ein wichtiger Schritt in dieser Richtung die Aufnahme der niederbayerischen Landschaft an der Donau in die Vorschlagsliste (2018) des UNESCO Weltnatur- und Kulturerbes. Die Anbindung an die Welterbestätten Limes und Regensburg sowie die Einbeziehung Passaus in eine Welterbestätte „Niederbayerische Donau“ bietet sich unter dem Aspekt einer sogenannten „mixed site“, also einer Kultur- und Naturerbestätte, an. Dieses Prädikat brächte für die Region wirtschaftlich – vor allem touristisch – wesentlich mehr als jeglicher Donau-Ausbau. Auch sollte mehr Augenmerk auf einen ökologisch sinnvollen Hochwasserschutz gelegt werden, um diesen einmaligen Lebensraum dauerhaft zu erhalten.

Wir paddeln mit Kanus und Schlauchbooten von Deggendorf bis zur Mühlhamer Schleife, informieren uns über den Natur- und Kulturraum an der niederbayerischen Donau und lernen die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt der Donau-Auen besser kennen. Ebenso wollen wir uns einen Überblick darüber verschaffen, welche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor hundertjährlichem Hochwasser bisher umgesetzt wurden und was noch zu tun ist. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen

Kartenausschnitt auf OpenStreetMap anzeigen